Über uns
Der Opa Hemberger hatte die tolle Idee als Hobby 6 Stück Damwild zu kaufen. 1991 heiratet der Sohn Eugen Hemberger die Anneliese. 1/2 Jahr später wird die Wildzucht mit Rotwild erweitert und vergrößert. Das Wild wurde in hauseigener Metzgerei und Gastwirtschaft zu feinen Gerichten weiter veredelt. 1992 wurde das Gasthaus geschlossen, da die Küche, wegen Denkmalschutz, nicht angemessen umgebaut werden konnte. Zu dieser Zeit wünschte sich Ehefrau Anneliese eine kleine Metzgerei zu Weihnachten - der Wunsch ging in Erfüllung und der Hofladen war somit eröffnet.

Wildbret ist vitaminreich, fettarm und wegen seiner speziellen Eiweißzusammensetzung auch leicht verdaulich. Damit liegt es inzwischen voll im Trend der modernen und bewussten Ernährung. Unser Rotwild wächst hier in Andechs auf, wird frisch erlegt und zerwirkt. Es gehört zu den wenigen naturbelassenen Nahrungsmitteln unserer Zeit.

Zu Beginn gab es nur drei Wurstsorten. Wir probierten und experimentierten immer weiter und weiter. Jetzt können wir eine bunte Palette an "Wilden" Wurstwaren anbieten. In den letzten Jahren ist es uns nun auch gelungen mehrere Wurstsorten, darunter auch Wiener und Leberkäse, rein vom Hirsch, herzustellen. Über die Landesgrenzen hinaus sind inzwischen auch unsere hausgemachten Wildfertiggerichte, samt Beilagen beliebt. Sie werden mit viel Liebe gekocht und ohne Konservierungsstoffe eingeweckt. Verzaubern Sie Ihre Gäste doch einmal mit einem fertigen Wildmenü. Bei uns finden Sie alles was das Herz eines Wild-Feinschmeckers höher schlagen lässt.

Verpassen Sie nicht den einzigartigen Geschmack unserer Wildprodukte und besuchen Sie uns in Andechs. Hier werden Sie freundlich, kompetent und persönlich beraten. In unserem Hof sind genügend Parkplätze für Sie vorhanden.

Wir freuen uns auf Sie ...

Ihre Familie Hemberger mit Team